Rekordbesuch beim Osterfeuer

Zum Osterfeuer auf dem Pengel in Korbach strömten dieses Jahr besonders viele Familien mit kleinen Kindern. Die Bur- schenkompanie der Schützengilde hatte für ein prächtiges Feuer gesorgt. FOTO: HANS PETER OSTERHOLD Zum Osterfeuer auf dem Pengel in Korbach strömten dieses Jahr besonders viele Familien mit kleinen Kindern. Die Bur- schenkompanie der Schützengilde hatte für ein prächtiges Feuer gesorgt. FOTO: HANS PETER OSTERHOLD

Korbach - Frühlingshafte Temperaturen lockten viele Menschen am Osterwochenende ins Freie. Davon profitierten auch die Osterfeuer, die mancherorts am Samstag- oder Sonntagabend im Landkreis entzündet wurden. So wanderten auch Hunderte Korbacherinnen und Korbacher zum Osterfeuer auf den Pengel, das traditionell jedes Jahr am Ostersamstag von der Burschenkompanie der Schützengilde organisiert wird.
Pünktlich um 19.30 Uhr wurde es angezündet. Viele Familien mit Kindern und Hunden waren in diesem Jahr dabei. Die Jungen und Mädchen hatten besonders Spaß und entfachten eigene kleine Feuer. Für Essen und Trinken hatte die Burschenkompanie der Schützengilde bestens gesorgt, und als die ersten Besucher nach Einbruch der Dunkelheit wieder abrückten, strömten neue Gäste nach.

Quelle: WLZ, 23.4.19

Die Schützengilde Korbach
im Schnellüberblick

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen